Singen aktiv: iG Singen Süd e.V.

Aus einer Idee dem Singener Süden ein Sprachrohr zu geben, um die Belange und Bedürfnisse der im Süden ansässigen Industrie und Gewerbetreibender gebündelt der Stadt Singen vorzutragen und somit mehr Gewicht zu erhalten, wurde am 05. Juli 1994 Interessengemeinschaft Singen Süd gegründet.

Durch den guten Dialog mit der Stadtplanung und dem Fachbereich Bauen konnte die IG Singen Süd an einigen Straßenbauprojekten positiv mitwirken. So den durchgehenden vierspurgien Ausbau der Georg-Fischer-Straße, diverse Kreisellösungen und Parkmöglichkeiten im Singener Süden und die S-Bahn-Haltestelle im Bereich Byk-Gulden.

Die IG-Singen Süd machte es sich seit 1995 zur Aufgabe, alle zwei Jahre eine Leistungsschau mit verkaufsoffenem Sonntag zu organisieren, bei welcher sich die Gewerbetreibenden im Singener Süden den Bürgern aus Singen und dem Umland vorstellen können.

Mehr zur Leistungsschau

Bildergalerie Leistungsschaueröffnung 2017

Bildergalerie Leistungsschau-Verkaufsoffener Sonntag

Ein Ausrufezeichen setzte die Interessengemeinschaft mit der Aufstellung einer 32 Tonnen schweren Skulptur von Joachim Schweikart auf dem Verkehrskreisel Georg-Fischer-Straße und Steißlinger Straße, welche im Rahmen der zweiten Leistungsschau im April 1997 einen dauerhaften Standort fand.

Eine weitere Aktion war das Leitsystem, welches seit dem Jahr 2000 kontinuierlich ausgebaut wird und sich mittlerweile über den gesamten Süden erstreckt, und es somit der Bevölkerung wesentlich vereinfacht, die gesuchten Betriebe zu finden.
Ebenfalls seit dem Jahr 2000 werden jährlich Adventssterne im Industriegebiet befestigt. Mit dem heutigen Stand gibt es 113 Sterne, welche von der IG Singen Süd und weiteren Betrieben im Singener Süden gestiftet und unterhalten werden.


Seit dem 07. März 2012 setzt sich der Vorstand der IG-Singen Süd wie folgt zusammen:
Vorstand Dirk Oehle
Vorstand Michael Kramer
Vorstand Roland Cron
Schriftführer Werner Berchtold
Schatzmeister Roland Striebel
Beisitzer Klaus Bach
Beisitzer Rudolf Babeck
Beisitzer Klaus Wentzel
Beisitzer Jan Aust

Momentan hat die IG-Singen Süd über 100 Mitgliedsbetriebe. Das Hauptaugenmerk liegt zur zeit an der Fertigstellung der Mittelspange, welche das jetzige Industriegebiet mit dem neuen Industriegebiet Hardmühl/Nord verbinden soll.